Das Neue Jahr 2009

Geschrieben von LaLeona.

Löwen feiern den Übergang vom alten Jahr zum neuen Jahr.

Bei den Menschen wird das Ende des alten Jahres und der Beginn des Neuen Jahres laut und mit einem Feuerwerk gefeiert. Bei dem Löwenrudel bei dem Leonie lebt, und auch bei den anderen Löwenrudeln, ist die Feier ruhig und besinnlich.

 

Die Löwinnen gehen Tage vorher jagen damit der Übergang des Jahres würdevoll begangen werden kann. Gutes Essen und Trinken gehören, wie bei den Menschen, dazu. Nur laut ist es nicht. Die empfindlichen Ohren schmerzen sonst, und die sensiblen Nasen mögen den Geruch des Feuerwerks nicht.

In Leonies Rudel werden Geschichten erzählt, über das vergangene Jahr nachgedacht und das neue Jahr, nun, es überlegt jedes Rudelmitglied für sich, was es erwartet oder tun möchte.

Die alte Heilerin des Rudels erzählte die Geschichte von der Blume des Glücks.

Vor einer sehr langen Zeit, es war eine dunkle und grausame Epoche, herrschten Not und Hunger. Die Löwen waren untereinander feindselig und kämpften um das Wenige das diese Erde gab. In diese Zeit wurde eine Löwin hineingeboren. Sie war sehr klein und schwach und niemand wußte, ob sie überleben würde. Nur ihre Mutter war sich da ganz sicher. Das Baby hatte ein leuchtendes goldenes Fell und besonders glänzende Augen. Diese Augen waren uralt und sahen was andere Löwen nicht sehen konnten.

Aus diesem schwachen Baby wurde eine kleine, wenn auch nicht sehr kräftige Löwin. Sie streifte gern umher und schien immer etwas zu suchen. Und merkwürdig, sie fand auch jedesmal schöne Dinge. Mal war es etwas zu essen, ein anderes Mal ein Kraut das einen kranken Löwen heilte. Eines Tages entdeckte die Löwin eine seltsame Blume, diese war so golden wie ihr Fell und leuchtete auch so. Sie roch vorsichtig daran, es roch gut, wie etwas zu essen. Die Löwin probierte, und es schmeckte sehr gut.

Von dieser Blume gab es so viel daß es für alle Löwen reichen sollte. Nie wieder mußte ein Löwe hungern, sie konnten sich entwickeln und die Feindschaft hörte auf.

Eine kleine Löwin, die alle anderen für schwach hielten, hatte etwas großartiges gefunden und geteilt. Die Dunkelheit wich und das Glück und die Zufriedenheit kamen.

Die kleine Löwin wurde die erste Heilerin der Löwen, und sie war die Urahnin der heutigen Heilerin.

Leonies Wunsch für das Neue Jahr; einmal die Pfoten in warmem weißen Sand eingraben und einer Palme liegen, und wenn es zu warm wird, in klarem blauem Meer schwimmen.

LaLeona