LaLeonas Löwengeschichten

Geschrieben von LaLeona.

von den Musen-Geschichten

 

La Leona Löwengeschichte Nr.8

Das Ostertier

Bald ist Ostern, Mara und Sunny sind schon sehr aufgeregt und freuen sich auf die vielen bunten Eier, die kleinen Geschenke die das Ostertier bringt und das besondere Osteressen.

 Die etwas älteren Junglöwen lachen die beiden aus; das Ostertier gibt es doch garnicht, die großen Löwen verstecken die Eier und kaufen die Geschenke. Ihr seid doch noch richtige Babies. Mara, Sunny und die anderen kleinen Löwen sind traurig. Sie weinen, laufen ganz schnell zu Leonie um ihr davon zu erzählen.

 Leonie ruft alle Löwenkinder zu sich. Die größeren machen betretene Gesichter. Sie denken wohl, Leonie ist jetzt sehr böse und sie wird mit uns schimpfen.

 Leonie sieht alle der Reihe nach an und erzählt die Geschichte von Ostertier; Vor sehr langer Zeit war unsere Welt noch nicht so schön und friedlich. Sie war kalt, der Winter dauerte immer sehr lange. Auch gab es nie genug Futter für alle Tiere. In den langen dunklen Nächten wurden immer viele Geschichten aus der Vergangenheit erzählt. Eine sehr alte Löwin berichtete, in ihrer Babyzeit hat es das Ostertier gegeben. In jedem Frühling, wenn es wieder wärmer wurde, kam es eines Nachts und versteckte bunte Eier. Es war für alle ein willkommenes und nahrhaftes Geschenk, das erste richtige Futter. Als es nicht mehr kam, begann die dunkle Zeit. Das Löwenrudel hörte immer sehr aufmerksam zu, wenn die weise alte Löwin sprach.

 So beschlossen die älteren Löwinnen, im nächsten Frühling werden wir den Rat der Weisen Löwinnen einberufen und sehen was zu tun ist. Im Frühling kamen alle Weisen Löwinnen zusammen und berieten sich. Sie beschlossen, daß in jeden Frühling ein großes Fest gefeiert werden soll um den Frühling zu begrüßen.

 In der Nacht vor dem Frühlingsfest kam auf leisen Sohlen auch das Ostertier zurück. Es brachte allen kleinen Löwen bunte Eier und kleine Geschenke. Seit dem wird , wenn der Frühling zurückkehrt, bei den Löwen das Osterfest gefeiert, damit die Welt schön und friedlich bleibt.

So hat jede Geschichte einen wahren Kern, ihr müßt nur bereit sein diese Geschichten in euer Leben zu lassen. Solange an das Ostertier geglaubt wird, gibt es dieses auch.

LaLeona