Strelizia

Geschrieben von regenbogen.

Strelizia

Als Gaia implodiert
eines fernen Tages
vor den Toren


da flog sie - die junge Taube -
neben mir
ihr sanfter Vogelkopf zu einer
grässlichen Fratze verzehrt
voller Schmerz und Todesahnung
bevor es sie zerriß


^^Siehst Du es^^
konnte sie gerade noch flüstern
bevor es ihr den einen Flügel abtrennte
^^siehst Du es
wie sie mich beschwören
die Heuchler
und hervorzerren
auf Flaggen
zu offiziellen Angelegenheiten
mich laut johlend und mit verlogenen Gesichtern
durch die Strassen
tragen
während sie gleichzeitig
Nagelbretter vor ihren Fenstern befestigen
damit ich dort nicht landen kann.

Siehst Du es ?^^

Nach diesen Worten
riß es ihr die Füsse ab
und sie implodierte
mit allem was jemals auf Erden existiert hatte

Wurde eingesaugt so wie
Tier Mensch Pflanze Gebirge Fluss
Atem und Gedanke
in ein Nichts

Dreihundert Jahre vorher
erhebt sich
der Aborigine Mann Down Under
und lässt die Welt auferstehen

aus einem Tautropfen

Er lag auf einer Strelitzie
entlang seines Weges
Eines Weges der von Liedern und Atemzügen
markiert ist

Aus dem Tautropfen
fällt ihm ein
Vogelschnabel entgegen
- jung wie der Tag

Er legt ihn zu den Muscheln, Steinen und Federn
in seinen Medizinbeutel

 

strelizie



Fotograf: Singa

 

Titel: Blütenflamme
Danke für das Foto von der
Bilderdatenbank   www.piqs.de
Verwendung des Fotos unter folgenden Bedingungen: http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de