UND ES WAR GUT SO

Geschrieben von La Loba.

UND ES WAR GUT SO
Geschichten als Geschenk für die Seele
Clarissa Pinkola Estés

Matrjoschka - Wer kennt sie nicht ? - Diese ineinandergesteckten russischen Lindenholz-Puppen, bunt bemalt.
 - Wer mehr darüber erfahren möchte, kann da nachlesen bei wikipedia  http://de.wikipedia.org/wiki/Matrjoschka

 

Und so wie Clarissa Pinkola Estés aus mehreren ineinanderverschachtelten Geschichten den Inhalt ihres Büchleins webt -
mach ich es gleichfalls - ich stülpe meine eigene Geschichte noch darüber und mache daraus diese Buchrezension:

Vor etlichen Jahren war's, da ergab sich just in schamancas Parsimony-Forum (wie viele andere dortige Foren inzwischen aus organisatorischen und wohl auch aus finanziellen Gründen vom Anbieter geschlossen) ein sehr produktiver Meinungsaustausch mit einem anderen Forumsmitglied, über den es für mich damals viele interessante Impulse gab - das Interesse auf der anderen Seite war geweckt durch meinen auch damals schon gewählten Nick "La Loba" und die Gestaltung meiner ersten Homepage."La Loba's Wolfshöhle",  in deren Rahmen ich mich als Clarissa-Pinkola-Estés-Fan outete.
Dabei erfuhr ich von meinem Diskussions-Partner von diesem kleinen Büchlein um das es hier geht. Leider war das Büchlein damals schon längst vergriffen und eine Neuauflage noch nicht in Sicht, antiquarisch gab es noch nicht die vielen Möglichkeiten, wie wir sie die letzten Jahre durch das Internet und die etablierten Suchmaschinen heutzutage haben.
Stellt Euch meine Überraschung vor, als eines Tages der Briefträger mir einen Umschlag in die Hand drückte - garnicht besonders dick - aber als Absender war der Name meines Diskussions-Partners, dessen Anschrift ich mittlerweile kannte, angegeben.

Gespannt und aufgeregt öffnete ich den Umschlag - und da hielt ich dieses Kleinod das erste Mal in meinen Händen, mitsamt einem kurzen Begleitschreiben, indem um Rückgabe nach hoffentlich erbaulicher Lektüre gebeten wurde - was selbstverständlich auch so im weiteren Verlauf geschah.

Und ich las aufmerksam nun in diesem kleinen Büchlein diese Geschichten mit der Fragestellung: "Was ist   g e n u g?" oder "Wieviel ist   g e n u g?" um die es auch in unseren diversen Diskussionen gegangen war.

Und nach Beendigung der Lektüre konnte auch ich rückblickend zu vielen erlebten Situationen feststellen: "Und es war gut so".

Inzwischen sind einige Jahre vergangen - ich habe gelernt mir in der virtuellen Welt des Internet's und seiner Suchmaschinen erforderliche Informationen zu beschaffen - und da gibt es Online-Antiquariate - und sicherlich wundert's niemanden, dass ich nun dieses Büchlein erneut in meinen Händen halte  - da schließt sich der Kreis - und auch meine Geschichte - angefangen im damaligen "Shamancas Wolfsfeuer" und zu Ende gebracht hier bei den "Schwarzmondfrauen" -

UND ES WAR GUT SO

- Geschichten als Geschenk für die Seele, Clarissa Pinkola Estés, 2. Auflage, 64 S.,  HEYNE, Allgemeine Reihe, Best.- Nr.01/10149, ISBN 3-453-13464-8, Titel der Original-Ausgabe: The Gift of Story

~~~ursprünglich DM 10,00, jetzt antiquarisch war das Porto höher als der Kaufpreis *lächel*~~~,

La Loba - ich lade ein zur Diskussion im Leseclub (für registrierte Mitglieder)