Scherbengesicht - von Elisabeth Meru

Geschrieben von Lioness.

Elisabeth Meru
Scherbengesicht
Mein Weg aus der Prostitution


Lübbe
Oktober 1992
ISBN: 3404612426

Der Weg aus der Prostitution. Elisabeth Meru schildert in diesem Buch ihre persönliche Lebensgeschichte.
Auch beim zweiten Lesen dieses Buches, hat es mich berührt, mich nachdenken und Anteil nehmen lassen.

Am Anfang des Buches schreibt die Autorin:
..... "Warum prostituiert sich eine Frau? Warum habe ich es getan? Aus wirtschaftlicher Not? Dann wäre ich keine Prostituierte gewesen, sondern hätte den Gesetzen der Notwendigkeit gehorcht. Nymphomanie? Nein. Ausserdem glaube ich, dass diese Krankheit in erster Linie in den Gehirnen der Männer lebt. Eine Frau, die sich die Freiheit herausnimmt, ihre Männer oft zu wechseln, immer Neues erleben möchte, kann und darf nicht normal sein, weil sie den Gockelwahn in
Frage stellt. Aus Liebe? Ja, das ist die Antwort, die so leicht über die Lippen kommt. An deren Wahrheitsgehalt keiner zweifelt. Ich habe da auch keine
Ausnahme gemacht. Doch zurückblickend kann ich sagen, dass es eine barmherzige, oberflächliche Lüge vor sich selbst ist. Die wirklichen Gründe liegen tief auf dem Boden der Psyche verschüttet.
Ein unbewusstes Etwas zwang mich damals
leiden zu wollen. Mich selbst zu bestrafen. Wünschte sich selbst
durch Schmutz und Dreck zu ziehen.".......

Kein unnötiger Seelenstriptease, keine Skandalgeschichten; eine Lebensgeschichte. Die Geschichte einer Frau, die sich selber befreit hat. Offen, ehrlich, geradeheraus